Pflegt den Kontakt zu den Eltern

Der Unterricht von Kindern macht wahrscheinlich mehr als zwei Drittel des Umsatzes – und der Arbeit – eines Kampfkunstlehrers aus. Das haben sich viele wahrscheinlich anders vorgestellt. Sie haben gedacht, sie machen eine Sportschule auf und automatisch kommen lauter Jungs im Alter von 16 bis 20 Jahren, die auf Wettkämpfe gehen wollen und ein Hardcore-Training zu schätzen wissen.

Doch dann kommt plötzlich eine Horde Fünf- bis Achtjähriger, die meist lieber spielen als die nächste Form lernen wollen. Und an der Seite sitzen deren Eltern, die mit Argusaugen aufpassen, wie wir mit ihren Sprösslingen umgehen. Macht euch diese Energie zu Nutze! Viele Mütter und Väter helfen gern beim Unterricht. Bittet sie, Pratzen zu halten, mit dem Blocker anzugreifen, Bälle zu werfen, denen die Kinder ausweichen müssen. Je mehr wir Kampfkunst zu einer Familienangelegenheit machen, umso länger bleiben uns unsere Schüler erhalten.

Schon vor Jahren habe ich gesehen, wie ein Kampfkunstlehrer nach einer Junior-Danprüfung nicht nur den 13-jährigen Schüler, sondern auch desses Eltern mit einer Urkunde ausgezeichnet hat. Die Eltern meiner Schüler freuen sich über so eine Geste sehr.

Beliebt sind auch unsere regelmäßigen Eltern-Kinder-Seminare, bei denen Eltern mit ihren Kindern zusammen trainieren, neues lernen und etwas erleben können.

Ladet die Eltern eurer Schüler auch regelmäßig zu Sonderveranstaltungen ein, sei es eine Sommerparty oder eine Vorführung. Bietet ihnen an, die Schulklassen ihrer Kinder zu besuchen und dort eine kostenlose Unterrichtsstunde zum Thema Selbstverteidigung zu halten. Die Eltern werden es euch danken und euch weiterempfehlen. Nicht, weil ihr sie darum bittet, sondern weil sie von eurer Arbeit überzeugt sind.

 

Advertisements

Schlagwörter: , , ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: